Montag, 27. Juli 2015

Mein Kampf mit den "Hello Foils" von Essence

Hallo zusammen,

schon vor längerer Zeit habe ich mir die "hello foils" zusammen mit der passenden Transferlösung von Essence gekauft, jetzt habe ich mich endlich dazu aufgerafft, sie zu benutzen (hätte ich es doch nur lieber gelassen).

Zum Vorgehen laut Verpackung: man soll die Nägel lackieren, den Lack gut durchtrocknen lassen, dann die Transferlösung darübergeben, diese 80 - 90 Sekunden antrocknen lassen, und dann mit der Folie drauf rumpatschen.

So weit, so gut, so lief es bei mir ab:

Nägel lackieren, Lack trocknen lassen. Hat geklappt, da habe ich Übung drin. Transferlösung darüber, Sekundenzeiger beobachten, nach fast 90 Sekunden die Folie draufgepappt, abgezogen...... und da hatte ich den Lack an der Folie hängen.....

Ja, toll, so war das eigentlich nicht gedacht... Also habe ich es nochmal versucht, habe diesmal die Transferlösung etwas länger trocknen lassen, Folie drauf.... tja, da war die Transferlösung schon wieder komplett trocken! Ich war schon kurz davor, die Geduld zu verlieren, aber so leicht gebe ich mich nicht geschlagen!

Also habe ich auf den nächsten Nagel die Transferlösung gegeben, ca. 80 Sekunden gewartet, Folie drauf, schön festgedrückt und wieder gewartet, vielleicht 20 Sekunden. Dann die Folie abgezogen, und tatsächlich, es war Folie auf dem Nagel! Leider auch wieder etwas Nagellack an der Folie. Auf diese Weise habe ich dann alle Nägel beklebt, mit mittelprächtigem Erfolg, ich habe immer ein bisschen Nagellack wieder abgezogen.



Also das Ergebnis finde ich eigentlich ganz hübsch, das Design versteckt auch die Löcher im Lack ganz gut, aber es hat mich ziemlich viele Nerven gekostet. Wisst ihr vielleicht, was ich falsch gemacht hab?

Man sieht sich!

Keine Kommentare:

Kommentar posten